Cover Image

Openbuilds C-Beam Nachbau Teil 3

Nach einigen ruhigen Tagen stand nun ein langes Wochenende vor der Tür. Vier Tage sind quasi dafür gemacht, an meiner CNC weiter zu arbeiten.

Ich habe in den letzten Tagen noch den Rahmen fertig aufgebaut.

Zwischenzeitlich waren noch die fehlenden Teile eingetroffen und nun stand die Elektronik auf dem Plan.

Wie schon im April geschrieben, bin ich zufällig an zwei TB6560 3 Achsen Steuerung ran gekommen. Diese wurden bei eBay als Bundle angeboten und der Preis war damals zu verlockend.

Ich hatte einen ausgemusterten Rechner mittlerweile mit LinuxCNC bespielt.

Also ging es nun an die Elektronik.

Als Motoren habe ich diesmal Nema 23 Motoren von ACT Motor genommen. Ich habe bei der Auswahl darauf geachtet, dass ich die Motoren auch notfalls mit einem CNC Shield betreiben kann. Daher haben die Motoren einen maximalen Strom von 2A.

Trotzdem wollte ich zuerst den beiden TB6560 Shields einen Chance geben!

Verkabelt habe ich alle Motoren mit geschirmten Kabeln der Firma Lapp. Diese eignen sich auch für Schleppketten, auch wenn diesmal keine zum Einsatz kommen werden.

Über Amazon habe ich mir entsprechende Schraubterminals besorgt, um die Motorkabel mit den Lapp Kabel zu verbinden. Dies klappt erstaunlich gut, alle Kabel wurden mit Aderendhülsen bestückt! Die Schraubterminals lassen sich sehr schön an den Profilen befestigen; dies schaut sauber aus und der Aufbau ist schnell erledigt.

Die ersten Versuche der Steuerung habe ich dann auch mit LinuxCNC unternommen. Das Programm hier zu beschreiben würde den Rahmen absolut sprengen! LinuxCNC ist unheimlich mächtig und bietet sehr viele Funktionen. Ob ich dabei bleiben werde steht noch in den Sternen!

Ersatzweise habe ich mir den Estlcam Parallelport Adapter noch bestellt. Eigentlich bin ich ein Freund einer homogenen IT Landschaft und komme mit Estlcam sehr gut zurecht. Ich werde über diese Thema allerdings noch separat berichten.

Hier noch einige Eindrücke von meiner Openbuilds C-Beam CNC.

Es wurden noch keine Kommentare verfasst, sei der erste!